80er Kostüme – Christian Lacroix

Christian Lacroix, ein außergewöhnlicher Couturier, war genau der Richtige für diese spektakulären Kostüme der 80er. Nachdem er in der ersten Hälfte des Jahrzehnts bereits für Hermes und Patou gearbeitet hatte, stürmte er in den späten Achtzigern mit seinen eigenen, wahrhaft exaltierten Kollektionen in die Modeszene. Lacroix beste Stücke sind seine großen theatralischen, taillierten Abendroben, die am Saum wie das Kleid einer Flamenco-Tänzerin ausgestellt oder durch Petticoats von erschreckenden Ausmaßen aufgebläht sind. Andere sind ausgesprochene Ballonröcke mit eng sitzenden Miedertops. Raschelnder Taft und schimmernde Seide wurde mit Schleifen, Volants, Rüschen und Turnüren in Rotviolett, Königsblau und anderen Farben, die man gemeinhin nicht in der Natur findet, verziert. Tief ausgeschnittene Dekolletes ließen ausreichend Platz für kunstvollen Schmuck, echten wie falschen. Lacroix Liebe zum französischen 18. Jahrhundert und zur Opulenz des Ancien Regime passte ausgezeichnet zur Dekadenz des Achtziger-Jahre-Geistes, und zusammen mit seinem Rivalen Karl Lagerfeld ebnete Lacroix den Weg für die Rückkehr der Couture-Mode und der Designer-Superstars.