Body Unterwäsche – Strapsstrümpfe

Als Unterwäsche für enganliegende Kleider und fließende Stoffe empfehlen sich durchgehende Body-Unterwäsche. Auch hier gibt es die unterschiedlichsten Modelle aus sportlicher Baumwolle oder wertvoller Spitze, mit eingearbeiteten Körben, die man auch mal solo als Top unterm Blazer tragen kann. Bei einer etwas volleren Figur ist ein etwas kräftigeres Material günstiger, weil es die Silhouette positiv beeinflußt. Ein nicht ganz preiswertes Vergnügen, allerdings am angenehmsten auf der Haut zu tragen ist Seide. Body-Unterwäsche aus Baumwolle muss man im Gegensatz zu Kunstfasern bügeln. ÜBRIGENS: Praktisch unter Hosen sind Strapsstrümpfe mit eingearbeitetem Slipteil. Sie ersetzen die Body Unterwäsche. Eine Mischung aus Unterhemd und Top sind die halblangen Bustiers mit reichlich Spitze. Nichts für eine schwere Brust, sie benötigt mehr Halt.