Lederhandtaschen für alle Fälle

Zwei Lederhandtaschen sind das Minimum, mit dem eine Frau auskommen kann. Die eine für jeden Tag muss so geräumig sein, dass alle notwendigen Utensilien darin Platz finden,

es sei denn, Sie verwenden zusätzlich einen Aktenkoffer, den es in leichteren Ausführungen inzwischen speziell für die „Geschäftsfrau” gibt. Eine kleinere Lederhandtasche, eventuell ein Unterarm-Modell, brauchen Sie für gesellschaftliche Anlässe. Vergessen Sie nicht, dass Lederhandtaschen viel zum Image einer Frau beitragen, wenn Sie wieder mal ein modisches Billig-Angebot verlockt. Kaufen Sie nur Taschen aus hochwertigem Leder, es lohnt sich. Je klassischer der Schnitt ist, desto länger haben Sie Freude daran. Achten Sie auf diebessichere Verschlüsse. ÜBRIGENS: Lassen Sie Ihren Lederhandtaschen die gleiche Pflege zukommen wie Ihren Schuhen!