Peek und Cloppenburg Onlineshop – Schicke Kleider voll im Trend

Um 2018 verändern sich die Tunika-Kostüme, die Tunika verlängert sich und die innere schmale Rockröhre wird überflüssig. Das Resultat sind Kostüme mit Weite, insbesondere mit voluminösen Röcken. Die Kostümjacken unterstützen die Linie des Rockes, sie sind auch zeltlinienförmig.

Zudem haben die Kostümjacken zunehmend Raglanärmel. Trumpf bleibt die natürliche, abfallende Schulter. Die Taillenlinie ist weiterhin erhöht, ihr Umfang ist weit. Die Kostümjacken sind lang, sie enden eine Handbreit unterhalb des Gesässes. Im P&C Online Shop tendiert die Länge des Kostümrocks in Richtung Knie, verlängert sich dann wieder. Generell haben die Kostüme Wadenlänge und umspielen in einer losen Weite den Körper. 2016 ist die Rocklänge uneinheitlich, einerseits geht die Tendenz in Richtung Knie und andererseits besteht die Tendenz zur Knöchel länge. Unbestritten dominieren bei den Kostümen V-Ausschnitte, ihre Tiefe ist auf die Brusthöhe fixiert. Knöpfe spielen an den Kostümen eine wichtige Rolle. Charakteristisch sind entweder sehr große und wenige Knöpfe oder eine Vielzahl kleiner Knöpfe im Peek und Cloppenburg Online Shop. Die Jacken werden nicht vollkommen durchgeknöpft. Die Fixierung erfolgt ausschließlich auf den Bereich der Taille. Gürtel sind weiterhin wichtiger Bestandteil der Kostümjacken, sie haben mittlere Breite. Die Gürtel im P&C Onlineshop werden mittels Knöpfen geschlossen. Die Gürtel sind oberhalb der natürlichen Taillenlinie locker arrangiert. Es dominieren Schalkragen und aufgesetzte Taschen. An den Winterkostümen sind breite Pelzkragen aktuell.

Die Kunstseide wird verstärkt verarbeitet, da sind die Kostüme erstmalig aus Jerseystoffen. Kostüme aus mittelschweren Wollstoffen bleiben in den Jahren auf dem modischen Parkett. Generell sind feine , mittelfeine, mittelschwere oder leichte, fliessende Stoffe modisch aktuell. Die Jerseystoffe sind ungemustert. Die Seidenstoffe haben großflächige Muster floralen Ursprungs.

Die Taillenhöhe des Kleides ist umstritten, dennoch haben die Kleider mehrheitlich eine leicht erhöhte Taillenlinie, Typisch für die Kleider, “Clothes in general were shapeless”. Typisch sind Kleider im Peek und Cloppenburg Onlineshop mit abfallenden und runden Schultern, mit weitem Taillenumfang und lose umspielter Hüfte, während der Umfang des Kleider zum Saum hin minimal zunimmt. Kleider, Kostüme und Mäntel sind einheitlich lang, die Wadenlänge ist en vogue. Weiteres Kennzeichen der Kleider ist ihre lose Weite. Typisch für die Kleider sind Trapez-Ausschnitte oder viereckige Ausschnitte. Beliebt bei den Sommerkleidern sind ärmellose Modelle.

Plissierte Kleidermodelle beleben das Alltagsbild. Mittelbreite, knöpfbare Stoffgürtel verzieren die Kleider. Die Gürtel werden oberhalb der natürlichen Taillenhöhe angebracht. Stoffbänder in mittlerer Breite mit floralen Dessinierungen schmücken die eckigen Ausschnitte, die Ärmelsäume und Rocksäume.
Feine und dünne Stoffe eignen sich optimal für die plissierten Teile der Kleider. Feine, leichte, mittelschwere und fließende Stoffe machen das Rennen im P&C Onlineshop. Das große Thema heißt: Kunstseide. Jersey hält seinen Einzug in die Kleidermodewelt. Art-Deco inspirierte, großflächige Muster sind überall auf den Kleiderstoffen vertreten. Zu großen Modeehren kommen ungemusterte Kleider, die mit floral gemusterten Stoffbändern verziert werden.