Schlechtwetterkleidung

Segler haben durch die neue, verbesserte Schlechtwetterkleidung nicht mehr allzusehr unter der Gewalt der Naturelemente zu leiden. Komplette Trockenanzüge verlängern die Saison bis in den Winter hinein, wenn man darunter isolierende Schichten trägt.

Schwere Schlechtwetterkleidung schützt die Segler auf hoher See, Sie isoliert und ist absolut wasserdicht (unter anderem durch Saumversiegelung). Die robusteste Ausführung ist gegen Salz, lange Sonnenbestrahlung, Ol und Benzin beständig und erinnert von der Machart her an ein Schlauchboot.