Schuhe – Trends für Herbst und Winter 2018

In diesem Winter geht es in Sachen Schuhwerk hoch hinaus: Die Absätze von Stiefeln, Ankle-Boots, Stiefeletten und Pumps dürfen im Vergleich zu den vergangenen Saisons noch ein paar Zentimeter höher sein, also High Heels sind in.

Ansonsten kommt es auf den persönlichen Stil an: Von Overkneestiefeln bis Lackstiefel, vom cleanen Look bis zum Folklore-Stil, von Filz bis Lack finden sich in den Schuhregalen Modelle für jeden Anlass und jeden Geschmack. Das Mixen verschiedener Stilrichtungen ist en vogue. Dadurch kann sich jeder sein individuelles Outfit kreieren.

Naturgemäß erlebt der Stiefel im Herbst und Winter seinen großen Auftritt. Besonders als Overkneestiefel oder im lässigen Bohèmian-Look zu knallengen Röhrenjeans oder unter Röcken ist er unverzichtbar. Rustikale Details mit Trekking-Anleihen wie Schnallen, Ösen und Schnürungen, abnehmbaren Manschetten oder Fell- und Pelzbesatz spielen dabei eine ergänzende Rolle.

Allerdings bekommt der klassische Lederstiefel in diesem Winter massive Konkurrenz: Halbhohe Stiefeletten und Ankle-Boots, Kurzschaftstiefel, die knapp über dem Knöchel enden, stehlen ihm die Show.

Zum Comeback der weit geschnitten Marlene-Hose mit überhoher Taille passen außerdem Pumps mit Plateauabsatz oder Stiefeletten mit Keilsohle besonders gut. Überhaupt ist High Heel ein Muss – sogar unter Ballerinas. Denn zu flach sollte kein Schuh sein: Die Formen der High Heels sind vielfältig : Blockig, gerade gestellt, gekrümmte Bananenabsätze – Hauptsache, es passt zur Leistenform.

Denn auch in Sachen Schuhspitze ist alles möglich: Rund, oval oder Karree-Form. Ganz Mutige greifen sogar zum Peep-Boot, der winterlichen Variante des Peep-Toes, bei dem der Zeh vorne herausschaut. Man kann tolle Effekte erzielen, wenn aus einem schwarzen Stiefel eine rote Spitze herausschaut. Mit blickdichten, farbigen Strümpfen sind Peep-Toes ein echter Hingucker.

Farblich zeigen sich die Schuhe, egal ob edle Pumps oder zarte Schnürstiefelchen eher bedeckt. Neben Schwarz und Braun dominieren die sogenannten Winterdarks: Pflaume, Brombeere, Moosgrün, Petrol und Dunkelblau setzen dezente Akzente im tristen Wintergrau. Bunter Hingucker dürfen dabei die Absätze sein.